Oberst & Buchner - Sfumato

Jeder Track von Oberst & Buchners Debütalbum "Sfumato" ist voller Vorahnungen und Schmauchspuren - es fühlt sich an, als würde man von einer außerirdischen Lebensform auf eine kontrollierte Reise durch Raum und Zeit mitgenommen werden. Die beiden Freunde und Musiker aus Wien und Berlin weben Motive und Melodien ineinander und produzieren dadurch wabernde Musikstücke mit weichen und nebligen Konturen. So wie man sich in der Perfektion eines einzelnen Pinselstrichs in einer Renaissancemalerei aus nächster Nähe verlieren kann, kann man, wenn man sich zurückzieht, die Planung, das Können und den Instinkt bewundern, die in diesem Album und jedem einzelnen Track zusammenkommen. Die beiden Produzenten scheinen fast die Klänge zu nutzen, die nicht da sind, um mit unseren Erwartungen zu spielen.

Foto von Denis Yashin & Josef Pfeiffer.

Den komplexen Klangmustern stehen oft einfache, fast naive Melodien gegenüber, die alles bekannt und doch fremd erscheinen lassen. Auf "Eye Liquor" bringt der Feature-Gast Tobias Koett genau das richtige Maß an Zerbrechlichkeit und Menschlichkeit mit, um das launisch erwachende fantastische Klangmonster darunter auszugleichen. Mit analogen Klängen feiern die beiden die Vergangenheit und die Zukunft und erzeugen murmelnde, atmende Bewusstseinströme. Wir könnten nicht aufgeregter sein zu sehen, wohin die Reise führt. Das Album wird am 1. März 2019 digital und auf Vinyl über Hold Your Ground veröffentlicht.

Coverartwork von Ventral is Golden.

Das Album könnt ihr hier streamen und als Vinyl vorbestellen.