Stiff Little Spinners Vol.4



Natürlich stehen die Stiff Little Spinners für DeepHouse und (Neo)Cosmic, für Liebe, Lust und Tanzfläche, für Clubs, Festivals und eine noch namenlose und doch konsistent spürbare Erweiterung des DeepHouse-Genres, die in allen Tracks dieser Serie mitschwingt. Ihr kennt es, liebt es und wir lieben euch dafür.

Stores: iTunes / Audiolith / Beatport / Soundcloud

Jonnie Schulz "Kein Zutritt für Hinterwäldler"

Wir eröffnen jetzt ein Restaurant! Nein, Spaß... Aber wir bringen unser erstes Buch raus bei Audiolith. Man kann das Buch ab sofort bei uns im Shop vorbestellen, ausgeliefert wird es am Release-Tag, dem 15.11.

jonnieschulz720

Der Autor war unser Pfarrer beim Audiolith-Weltuntergang Ende letzten Jahres im Uebel & Gefährlich und hat dort eine Massenhochzeit abgehalten. Nach der Zeremonie haben wir uns ein wenig unterhalten und dabei kam raus, dass der Typ gar kein echter Pfarrer war... Aber er war was viel besseres: Er hieß mal Jonnie Schulz und war Schlagzeuger der legendären Butch Meier Band. Die meisten von Euch werden diese Band nicht kennen. Die Jungs haben vor über 12 Jahren ein Genre erfunden mit dem später Bands wie Boss Hoss oder Texas Lightning reich und berühmt geworden sind. Einigen hier sagt der Name aber noch was und ein oder zwei von euch waren auch mal auf einer der wenigen Shows und wurden mit Senf bespritzt oder von der fliegenden Riesenwurst umgerissen. Jonnie Schulz hat schon vor einiger Zeit die Geschichte der Band aufgeschrieben. Wir haben nun die Ehre, diesen literarischen Schatz zusammen mit unseren Freunden vom Ventil Verlag heben zu dürfen. Das Buch heisst „Kein Zutritt für Hinterwäldler“ und erscheint Mitte November.

„Toll, schon wieder eine Geschichte über eine Band - gab's ja noch nie!“ werdet Ihr Euch denken und wir können da eigentlich nur sagen, dass die Butch Meier Band keine normale Band war und die vier Typen auch keine normalen Mucker. Jonnie sagt dazu: "Wir beschäftigten uns mit Musik, die niemand von uns zuvor gespielt hatte, zogen uns Klamotten an, die in unserem privaten Umfeld geächtet waren, und suchten Orte auf, an denen wir Angst hatten, zusammengeschlagen zu werden.“

„Kein Zutritt für Hinterwäldler“ ist die Geschichte der Band, gegründet von Jonnie Schulz, Ted Memphis, Digger Barnes und - genau! - Butch Meier. Wie nicht anders zu erwarten, hält sich der Chronist dieser furiosen Bandvita, Jonnie Schulz, zu 73% pedantisch an die Fakten. Der Rest ist pure Countryfiction und ein von Veganern gezündetes Stahlbad in Wurst & Fleisch inklusive der ultimativen Senfkanone und Popanzen satt.

»Die Typen haben unseren Club ruiniert, dabei war der Sänger unser Türsteher. Auf einmal steht der auf der Bühne, grillt und grölt und ballert mit 'ner Senfkanone rum. Kurz darauf haben wir den Laden dann dichtgemacht. Seitdem ist in Hamburg nichts mehr los. Gut gemacht, Futsch Meier.« Tino Hanekamp

Es gibt eine kleine Lesetour. Weitere Termine sind für 2014 geplant.

Kein Zutritt für Hinterwäldler - die Geschichte der Butch Meier Band

14.11.2013: Hamburg, Hafenklang, Goldener Salon
15.11.2013: Flensburg, Volksbad
16.11.2013: Rostock, Warmbad
17.11.2013: Bremen, Friesenstrasse
18.11.2013: Gießen, AK 44
19.11.2013: Mainz, Hafeneck
20.11.2013: Münster, Baracke
21.11.2013: Berlin, Monarch
22.11.2013: Potsdam, Black Fleck
23.11.2013: Leipzig, UT Connewitz

Links:

Buch vorbestellen: im Audiolith Shop
Jonnie Schulz Blog: www.jonnieschulz.wordpress.com
Interview bei concert-news: http://bit.ly/16WWDy0

Captain Capa - Foxes 25.10.

Hallo Chrissie,

jetzt kannst du schon auf ein Jahr der Arbeit bei Audiolith zurückblicken, cool oder? Ach shit sorry ich wollte ja was über Captain Capa schreiben. Also zur Erklärung Chrissie kümmert sich um die Promotion für die Audiolith Veröffentlichungen. Eigentlich heisst dass ja dann Werbung oder? Klingt aber immer bisserl komisch aber eigentlich ist es das. Wir hier bei Audiolith versuchen Werbung zu machen für das was wir lieben. Also wir lieben Captain Capa ihr drittes Album names "Foxes", es erscheint diesen Freitag und kann fast überall bestellt werden. Nicht beim Bäcker da gibt es Brötchen, aber ansonsten z.B. bei Dussmann, iTunes, Audiolith Webshop, der Plattenladen deines Vetrauens um die Ecke (gibt es den noch? Hoffentlich!), anderen feinen Händlern und z.B. dem Dienst Spotify. Wir sind überzeugt davon das dieses Album in jeglichen Formaten bei Menschen und Tieren funktioniert, dafür stehe ich mit meinem Namen: Lars Lewerenz (hier bin ich übrigens in einem Video zu sehen wo ich darum bitte uns eine Email zu schicken mit Hausadresse damit wir Sticker verschicken können).

Captain Capa -  Foxes  iTunes / Spotify / Audiolith / Youtube / FB


Was im Opener 'Ghosts' noch an Hoffnung und Lebensfreude durch die Speaker peitscht, weicht spätestens bei 'Ikari' einer dunkleren Farbpalette, die man Captain Capa's Regenbogen-Elektro so nicht immer zugetraut hätte. Im Hamburger Studio Chateau Brachial, wo sich Produzent und Freund Norman Kolodziej einen kleinen DIY-Himmel gebaut hat, liefen die Fäden zusammen. Was dort in monatelanger Arbeit an Sound-Experimenten, Field-Recordings und Gastspielen aufgenommen wurde, hebt den treibenden Synthie-Pop der Band auf eine neues Level. Zerbrochene Xylophone, verzerrte Ukulelen, Störgeräusche aus dem Tourbus durch Amerika oder Gitarrensoli aus Naumanns Kehle wird man vielleicht erst beim dritten Durchlauf entdecken. Umso mehr freut man sich dann, dass sich die Band bei der Arbeit an 'Foxes' einen großen Schritt weiter getraut hat, um ihre eingängigen Pop-Hymnen in ein schmutziges Elektro- Kleid zu hüllen. Wenn dann die Kollegen von Fuck Art, Let's Dance! im Background-Chor singen, der Bärtige von Frittenbude seine Zeilen rappt und Hardcore-Legende Seb von Escapado in die Saiten greift, wird das Hören und Entdecken so interessant wie das Aufnehmen selbst. Die Sache mit dem Autotune hat sich auch erledigt. Sänger Hannes imitiert den Effekt inzwischen einfach akkurat mit seinen Stimmbändern, ganz ohne PlugIns. Mit 'Foxes' haben Captain Capa ihrem Luftschloss ein Fundament gebaut.



Release-Tour präsentiert von Melodie & RhytmusMotor.de
25.10. Erfurt - Centrum
26.10. Wiesbaden - Schlachthof
31.10. München - Feierwerk
01.11. Leipzig - Elipamanoke
14.11. Berlin - BiNuu
15.11. Halle - Drushba
22.11. Bremen - Tower
30.11. Hannover - Bei Chez Heinz
06.12. Hamburg - Molotow
07.12. Oberhausen – Druckluft
Tickets: http://bit.ly/1eauTrD

Unglaublich aber bald ist der Oktober schon wieder zu Ende und es passiert viel Schlechtes in Hamburg. Mit der Bitte diesen Aufruf zu unterschreiben wenn sie nicht vorort in Hamburg oder sonstwo auf die Straße gehen können! FULL SUPPORT BITTE! http://www.wirsindmehr.de

Desweiteren erscheint im Novenber "20.000 Meilen unter dem Yeah" von Captain Gips und das Buch "Kein Zutritt für Hinterwädler" von Jonnie Schulz. Mit großer Freude in den November liebe Menschen...und und und es erscheint Stiff Little Spinners Vol.4 digital! Bitte.

Ihr Lars Lewerenz

Reeperbahnfestival 2013 Welcome to scumburg

Moin Moin,

nüchtern betrachtet sieht es so aus, dass ich mir einen antrinken möchte. Das ist nicht immer von Vorteil , aber manchmal halt ich es nicht anders aus, gebe ich vielleicht doch zu viel vor/an oder auf? Ich gestehe ein, dass es mich doch sehr anstrengt dieses immer gut drauf, gut dran und total irre ausgeflippt zu sein. Nichts ist schlimmer als das hinterherhächeln. Wichtig scheint es mir doch stabil zu bleiben, aber das geht auch manchmal ebend daneben und verletzt die Menschen und man hat sie verloren. Schau ich mit zwei Augen auf die 10 Jahre Audiolith, versuche ich gleichzeitig schon mit drei Augen in die nächsten zehn Jahre zu schielen. Schier unmöglich, aber trotzdem möchte ich behaupten es blühen uns sicherlich nicht die besten Zeiten, oder doch? Was wollen wir eigentlich noch? Was sind wir überhaupt? Wer sind wir und vor allen Dingen warum? Warum ist Audiolith was es ist und was es nicht ist. Ich bin mir sicher es gibt viele Menschen mit denen man sehr lange darüber sprechen kann und es wird trotzdem unergründbar bleiben. Es geht also nicht mehr darum irgendwo nen Joint zu rauchen und die Musik auf sich wirken zu lassen, oder klar genau darum geht es auch und das zwar die nächsten vier Tage die Musik auf sich wirken zu lassen.


Audiolith - Ten Years From Now  2CD  2LP iTunes Youtube

Der TEN YEARS FROM NOW Sampler erscheint und ab morgen ist Hamburg im Reeperbahnfestivalfieber. Audiolith hat vier Tage lang Konzerte, ein Showcase, eine Lesung eine Blockparty und einen Garagensale im Angebot. Ausserdem gibt es eine Einladung in ein Etablissement wo es Freigetränke gibt. Wo? Schick ne Mail, wir laden dich ein. Also es geht um doch um Musik, nicht endlich sondern immer noch. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Künstler die sich die Bühne in die Hand geben, die einen Lied für den Sampler beigesteuert haben etc. und an euch da draussen die ihr uns hoffentlich besucht. Hier der Zeitplan. Hier die Links. Hier das DANKE SCHÖN! CYA!

Dein Geburtstags Audiolith.
Ich hoffe Sie haben dafür Verständniss auch wenn Sie es nicht verstehen.

Audiolith @ Reeperbahnfestival 2013 Timetable

Mi. 25.09.  „Wunderkinder“ Fuck Art, Let‘s Dance!  0 Uhr @ Molotow
Do. 26.09. „Welcome to Scumburg“ Invitation Only! Get in Touch!
Do. 26.09. „Kein Zutritt für Hinterwäldler“  Jonnie Schulz - Lesung 18:30 Uhr @St.Pauli-Clubheim
Do. 26.09.   Tubbe  22:45 @ Prinzenbar
Fr. 27.09.  „Garagesale“ Audiolith/Grand Hotel van Cleef/Tapete 13-17Uhr @Knust
Fr. 27.09.  „Audiolith Bloc Party“  Trouble Orchestra, Neonschwarz, Captain Gips, Sookee 18-22 Uhr @Millerntorgalerie In The Cage
Sa. 28.09. “Audiolith Showcase” Findus, Feine Sahne, Captain Capa 12-16Uhr @Molotow Bar
Sa. 28.09. Feine Sahne Fischfilet 23:45Uhr  @ Kaiserkeller



Garage Sale am 27.09.2013 HH-Knust

Es lohnt sich wieder die Pfandmarken zurück zu geben & das Kleingeld beieinander zu halten. Grand Hotel van Cleef, Audiolith Records, tapete records, Buback Tonträger und Konzerte, Bureau B, Devil Duck Records, GraceHelly Graphics, DJ Mad, Rainer G. Ott & weitere Freunde laden zum Garage Sale auf dem Lattenplatz vorm Knust (bei schlechtem Wetter im Café) ein. Heißt: Restposten & Raritäten, Angebote, CDs, Vinyl, Shirts & Merchandise zu günstigsten Preisen. Wir haben tief in unseren Kisten gegraben & einige Schätze hervorgebracht.

Der Garagesale findet am 27.09. von 13 - 17 Uhr statt & ist kostenlos für jeden. Kommt rum & danach schlendern wir weiter: Hamburg - Knust

garagen sale

Audiolith - Ten Years From Now Sampler

Guten Tag Mittwoch,

vergeht die Zeit wie im Fluge und die Kastanie hat ihre Blätter schon angewiesen sich rot zu färben. Wünsche ich mir, dass die Zeit langsamer vergeht? Ja, um all die guten Momente einzufangen und festzuhalten. Sicherlich wird das nie gehen, genauso müßten dann ja auch die schlechten Momente einem die Nerven strapazieren. Ich sehe schon es gibt kein gutes Leben  im schlechten und andersrum. Es geht mal wieder darum die Wunden, die ich mir und wir uns in Berlin zulegt haben, zu lecken. Die #Verwüstung tweets könnt ihr jetzt offiziell auf dem von mir geführtem Audiolith Twitter nachlesen. Sozusagen Lars Lewerenz direkt in der Hosentasche. Welch ein Fest es war in Berlin? Ein gutes mit vielen Schattenseiten. Onkel Vladimir hat mit seinen 78 Jahren das Geschäft der Saison gemacht und die Nachbarn waren neidisch. Vladimir hat den Synthesizer Perle 2 in der Udssr erfunden, Perle 2 wurde hergestellt von 1970-1990 und das Patent hat er an einen Engländer verkauft. Nicht das ich mich mit Synthesizern auskenne, aber ich habe noch nie was von Perle 2 gehört, sonst jemand? Na ja das ist nur eine Geschichte aus Berlin, die anderen teile ich/wir mit den Menschen, die wir getroffen und bekuschelt haben. Merci, welch Spaß mit euch.

Audiolith - Ten Years From Now  2CD2LP / iTunesYoutube


Auf zur nächsten #Verwüstung. Diesmal Hamburg und diesmal Audiolith 10 Jahre Feierei auf dem Reeperbahnfestival inclusive Releaseparty zu dem Sampler, der mit #3 versehen, eigentlich die Weiterführung der Audiolith - Doin' Our Thing Reihe ist, nur das das Monstrum diesmal Audiolith - Ten Years From Now (Still Doin' Our Thing #3) heißt. Warum es so heißt? Inspiriert von dem wo wir herkommen was wir vor zehn Jahren gemacht haben, z.B. mit Jan Elbeshausen bei der Band Linsay gespielt (check den Song "Ten Years From Now") und hoffentlich mit der Aussicht was Audiolith die nächste zehn Jahre machen wird, nämlich das was wir lieben: Alles mit Musik, um Musik herum, dafür und dagegen, eigentlich unsere Zukunft. Lars Lewerenz ist hier auf dem Cover zu sehen. Wirkt er gealtert? Ja und nein! Sicherlich ist Layout eine Geschmacksfrage, aber das verschmitzte Lachen ala Sid Vicious und die verklärte Zombie/Androidsymbolik lassen auf die Zukunft hoffen. Still Doin' Our Thing in 10 Jahren? Oder macht uns die Technik uns Untertan gemacht haben, beherrschen wir die Technik oder was soll das überhaupt? Wir werden es hoffentlich erleben was die Zukunft bringt. Wie immer bleibt gesund. Wir arbeiten dran.

Zum 27.09. hat die Zukunft und die Künstler, die sich angestrengt haben ihr bestes zu geben, einen Sampler ungeahnten Ausmasses an den Start gebracht. Stolz wie Oskar präsentiert sich Audiolith - Ten Years From Now auf Doppel CD und Doppel LP im Gatefoldcover mit 18 exclusiven Stücken auf CD1 und LP1 und auf CD2 einem exclusivem Mix von Kalipo sechs neue Stiff Little Spinners Tunes und älterem Material was bis jetzt noch nicht auf CD erschienen ist. LP2  ist in diesem Sinne Stiff Little Spinners Vol.4, die Samplerreihe die wir so lieben. Wer sich diese Verschachteltheit ausgedacht hat? Na ja, irgendwie ich, natürlich die Künstler die da drauf sind, natürlich auch Norman Kolodziej, der das gemastert und zusammengestellt hat und natürlich uns die wir genau das zu unserem 10 jährigem Bestehen als Istbeschreibung des Universums Audiolith aufstellen wollen. Jetzt kommt ihr? Also bestellt das Ding im Audiolith Webshop und habt es vor VÖ-Termin im Briefkasten bzw hoffentlich oben draufstehen,es gibt auch Postboten die ne LP geknickt haben und in den Briefschlitz gesteckt haben (unglaublich!) oder bestellt es bei iTunes vor und bekommt das neue Liedchen von Captain Gips namens Bling Bling vorab. Sorry aber das muß ich schreiben: Dieser Sampler ist ein Muß! und was noch hervorragend ist, das viele Lieder vorher als Video rauskommen in unserem Youtube Canal Terror.

Wow, viel zu lang alles, aber muß sein. Manchmal ist mehr weniger. Der Sampler ist aber sehr viel! Wir feiern diesen Sampler übrigens im Rahmen des Reeperbahnfestivals 2013. Also wenn du, ihr uns treffen wollt kommt da hin und meldet euch vorher an, Termine siehe weiter unten. Es gibt sicherlich die ein oder andere Frage, die offen ist die wir gerne beantworten wollen, oder?

Wie immer schreibt mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lars Lewerenz

i.a. herzlichst auch von allen anderen, übrigens #1 und #2 sind auch wieder erhähltlich!

Termine Reeperbahnfestival 2013
Mi. 25.09. Fuck Art, Let‘s Dance! -@WunderkinderShowcase
Do. 26.09. „Welcome to Scumburg“ Audiolitheröffnung wo? wird nicht verraten!!!
Do. 26.09. „Kein Zutritt für Hinterwäldler“ Jonnie Schulz Lesung 18 Uhr @St.Pauli-Clubheim
Do. 26.09. Tubbe 22.45-23.30 Uhr @Prinzenbar
Fr. 27.09. „Audiolith Blockparty“ Neonschwarz, Trouble Orchestra, Sookee @Millerntorgallerie In The Cage
Fr. 27.09. „Garagen-Sale“ Audiolith/GHVC/Tapete 15 Uhr @Knust
Sa 28.09. „Audiolith Showcase” Findus, Feine Sahne Fischfilet, Captain Capa, Fuck Art, Let’s Dance! 12-17 Uhr @Molotow Bar

Audiolith Aufwertung Ostbahnhof 2

Hui,

wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät? Es ist wirklich wahr nächste Woche sind fast alle aus der sogenannten Musikindustrie in Berlin anzutreffen. Wir natürlich auch, obwohl wir uns nicht dazu zählen, was jetzt nich heißen soll das die Musikindustrie gut oder schlecht ist. Das lassen wir als die stabile Firma Audiolith so stehen. Natürlich NICHT, wir sind nicht besser oder schlechter als andere Menschen, die was mit Medien machen. Ach Quatsch, wir machen doch nichts mit Medien, wir machen was mit Musik, in Musik und um Musik herum, somit sind wir einfach die Idioten, die vielleicht immer noch Ideale haben und glauben das die Guten immer zusammen finden. In diesem Sinne sehen wir uns in Berlin, z.B. bei Onkel Vadim hinterm Ostbahnhof (infos weiter unten), dem Konzert von FUCK ART, LET'S DANCE! (FwtB) und/oder dem VIA Award, wo u.a. neben unsagbaren tollen Namen auch die Band Feine Sahne Fischfilet für Kategorie Experiment nominiert ist. Hier z.B. das Experiment: FSF - Spontanausflug nach Riesa. Hut ab!

Absatz #2 heißt nicht das Buch was im Oktober bei Audiolith/Ventil erscheint, aber es ist wirklich ein Buch von einem Mann,den ich schon lange kenne, sehr sehr lange. Einst verheirate er mich mit Artur Schock und spielten die letzten fünfunddreizig Jahre in guten Bands. Ja ein Schlagzeuger, der ein Buch schreibt eine Sensation an sich. Begrüßen sie den Mann der sich Jonnie Schulz nennt, er ist kein Verwandter von Olli Schulz, aber er hat ein Buch geschrieben und es heißt "Kein Zutrit für Hinterwädler" und kann bald hier vorbestellt werden. Mehr wird jetzt nicht verraten, ausser das....RUHE! nächster Absatz.

So, jetzt schon mal in den Kalender schauen und die Zeit anhalten für einen Moment. Zum Reeperbahnfestival lassen wir die Bombe platzen...Ach Lewerenz was schreibst du schon wieder für ne Scheisse. Das klingt als ob Audiolith einen Anschlag auf das Reeperbahnfestival 2013 verüben wird. In Sachen Terrorismus sind wir zum Glück nicht zu haben, sondern wollen eher demnächst ein unglaubliches Paket an Veranstaltungen und Veröffentlichungen präsentieren. Pflückt schon mal die letzten Blumen bei den Nachbar. Audiolith hat immer noch Geburtstag dieses Jahr und wir bringen Geschenke versprochen.

Was noch? Geht's dir gut? Wenn nicht melde dich.
Lieben Gruß
Lars Lewerenz



Berlin wird "Weltweit als spannendster Standort in Sachen Kreativität, Innovation, Originalität, Einzigartigkeit und Authentizität gefeiert" sagt die Berlin Music Week und wir sagen: "Sauber! Habt Ihr gut gemacht. Jetzt baut euer Schloß endlich wieder auf damit die ganze Welt sehen kann wie geil Ihr seid. Verdient habt Ihr es euch!" Jetzt aber genug Nettigkeiten ausgetauscht. Wer sich schlagen will soll wieder Donnerstag 16 Uhr - 18 Uhr zum Platz hinter dem Ostbahnhof kommen. Dort hängen wir rum und trinken Konjak aus Lettland von unserem Onkel Vadim der dort einen Imbiss betreibt. Wir geben Euch auch gerne einen aus.

Ist doch Messe! Musik wird es keine geben. Wir freuen uns - bringt Freunde mit. Bis denn!

Gold Gold Gold

Na,

alles gut bei dir? Haste mich vermisst? Sicherlich oder, komm schon sei ehrlich! Da bin ich wieder. Zurück in Bestform, gut erholt, ausgeruht, gechillt und voller Tatendrang! Als aller aller aller aller erstes möchte ich meinem langen Freund und Messerbaron Norman Kolodziej zu seinem neuen Studio Chateau Brachial gratulieren und ihm auf diesem Wege viele Aufträge in seine Richtung zu kommen lassen. Er hat es nicht nur drauf, sondern kann fast alles der junge Mann und umgänglich ist er auch. Soll heißen ich weiß was ich da sage, ja Norman jetzt nimm schon das scharfe Messer vom meinem Hals das "Foxes" Album (25.10.) von Captain Capa bei Audiolith kommend hast du hervorragend tight gemacht! Wirklich!


Desweiteren ist endlich das Gold gezogen worden. ENDLICH! Das Gold lag echt schwer hier rum. Zwischenzeitlich war es mal verschwunden, eine Junge hat es nicht gegessen sondern in einen Tieftöner einer Box gesteckt. Darauf mußten wir erstmal alles von dem Goldspürhund durchsuchen lassen. Mann, war das krass! Ja also ihr lieben. Rente! Mittags Gin Tonic auf Strand von Billstedt! Hier das Ziehungsvideo aus dem Dschungel von ST. Ellingen. Die beiden sind benachrichtigt! TOP!

Audiolith wird dieses Jahr sich auf dem Dockvillefestival rumtreiben,kommt uns am Stand besuchen. Dann wird wieder was tolles in Berlin passieren am 05.09. und dann ganz ganz riesentoll zum Reeperbahnfestival wird gefeiert was das Zeug hält! Dann gibt es die 10 Years From Now Tour uff jeden mit Findus, Feine Sahne Fischfilet, Egotronic. Im Shop gibt es immer noch T-Shirt Paket Unisex / Formfitted für nen Fuffi und das ein oder andere tolle Produkt z.B. den Labelsampler vom Antime Label (6 Stück haben wir zu verkaufen), das wir sehr lieben.

Und Brazed, Ira Atari und Rampue sind mir den Neuerscheinungen immer noch am Stizzl, Start oder wie das heißt. Wirklich tolle Tunes, Lieder oder wie das heißt. Freut mich persönlich wirklich. Hier alles in Links.

Dein Lars Lewerenz

p.s. Hier das Statement von Feine Sahne Fischfilet zu der Konzertabsage in Riesa: http://bit.ly/17v0Gy0

Rampue - Let's Be Kids Again 12"(Weisses Vinyl)BeatportiTunes

Ira Atari - Wish I had Soundcloud / iTunesAudiolith

Brazed - The Return Of Low Orbit Soundcloud / iTunesBeatport

Cya  beim Dockvillefestival genau hier:



10 Years From Now Tour mit Feine Sahne Fischfilet, Egotronic & Findus

Audiolith wollte den runden Geburtstag dieses Jahr eigentlich ganz gemütlich feiern. Ein paar Schnaps hier, ein paar Bier dort... nix Großes halt! Leider wurde diese Rechnung ohne den Teufel gemacht. Dieser erschien als tote Ziege mit Hörnern verkleidet beim Audiolith Wochenende an der Ostsee. Gegen elf Uhr vormittags klopfte er mit seinen Hufen an die Tür der Fischerhütte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich nur noch Lars Lewerenz, seines Zeichens Chef von Audiolith, Torsun Burkhardt von Egotronic und dieser große Sänger von Feine Sahne Fischfilet in der Hütte, die ihnen als Zuflucht vor dem Tageslicht diente. Sie saßen auf den ranzigen Couchen, tranken Bier und rauchten russische Zigaretten. Die Gespräche waren schon lange verstummt. Es wurde nur noch mittels Grunzen kommuniziert oder durch Spucken. Der Teufel klopfte drei Mal von außen an die Hütte. „Komm rein du Hund!“ schrie Lars Lewerenz und spuckte in Richtung Tür. Der Teufel drückte die rostige Klinke herunter. Würdevoll trat er ein. Kurz wurde ihm übel; es gab in der Fischerhütte keine Fenster und die drei edlen Herren rauchten und spuckten dort schon seit Stunden. Dann aber besann er sich darauf, dass er der Teufel war und außerdem ja gerade gar keine Nase hatte. Sofort fasste er sich und sprach: „Ihr elenden Säufer, schaut euch mal an! Ihr sitzt hier so, als wäre das jüngste Gericht gekommen. Dabei ist erst Mai und ihr solltet euch eigentlich freuen, denn Audiolith – mein Label – ist 10 Jahre alt geworden!“ Lars entgegnete: „Joa Joaa. Nun mal langsam. Was machst du für Stress hier? Wir feiern doch.“ Beim Wort „feiern“ wurde Torsun munter: „Wir feiern die ganze Nacht!“ schrie er der toten Ziege entgegen. „Wo warst du denn, als wir gefeiert haben, hä?!“ Dieser aggressive Ton gefiel dem Sänger von Feine Sahne Fischfilet. Unauffällig griff er in seinen Rucksack, um seine Keule zu suchen und den Teufel aus der Hütte zu hauen. Dieser bemerkte, dass die Stimmung am Kippen war und verkündete: „Nun gut. Ich will nicht so sein zu euch guten Leuten. Macht mir nur eine Tour durch 666 Städte mit euren beiden Bands und nehmt noch eine Gruppe mit von jungem Fleische, damit wir diese schinden können, so wie ich euch geschunden habe! Auf dem Plakat soll ein Foto von mir prangen und jeden Abend sollt ihr mir huldigen, indem ihr euch mit grünem Schnaps betrinkt!“ „Joa, geht klar Diggi!“ sagte Lars und spuckte. „Aber so viele Städte gibt es gar nicht in Deutschland. Wir haben nur 6 Stück. Würde das auch gehen?“ „Logo,“ antwortete der Teufel „besser als nix.“ Alle nickten. „Nun gut. Ich muss los!“ Wieder nickten alle und er verschwand. Übrig blieben nur dunkle Erinnerungen, Spucke und diese

Tour: TEN YEARS FROM NOW – 10 Jahre Audiolith Tour
mit: Feine Sahne Fischfilet, Egotronic, Findus

15.11.2013 Bremen, Schlachthof - TICKETS
16.11.2013 Köln, Gebäude 9 - TICKETS
06.12.2013 Jena, Kasablanca - TICKETS
07.12.2013 München, Hansa 39 - TICKETS
13.12.2013 Wolfsburg, Hallenbad - TICKETS
14.12.2013 Reutlingen, Franz K - TICKETS

www.feinesahnefischfilet.de
www.egotronic.net
www.findusmusik.de
präsentiert von SPEX.

web plakat audiolith tenyears

Egotronic - The Lost Tapes

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

wie oft haben Sie sich im Februar 2013 gefragt: Was macht eigentlich Torsun Burkhardt gerade? Wir haben uns das jeden Tag gefragt, denn was Torsun Burkhardt zu diesem Zeitpunkt machte, war uns unbekannt. Einer der wichtigsten Protagonisten des Audiolith Universums schien untergetaucht. Nach fünf Jahren erste Reihe, unzähligen Hits, diversen Alben, einem Buch und sieben Skandalen, war er auf einmal verschwunden. Das letzte Lebenszeichen: ein Hetzvideo gegen eine Band aus Italien. Danach war er weg. Verschwunden. Handy aus - nicht mal SMS ging. Wurde er etwa von den Knechten aus den Bergen entführt? Oder macht er eine Weltreise? Oder lebt er in einem Wohnwagen an der Ostsee?

Für Sie mögen diese Fragen uninteressant sein. Für uns sind sie sie schon wichtig. Schließlich ist er unsere beste Geldkuh und wenn die auf einmal weg ist, ist auch das wirtschaftliche Überleben unserer Firma in Gefahr. Wer zahlt dann unsere Löhne? Sie sicher nicht. Egal, auf jeden Fall ist uns beim Surfen im Internet aufgefallen, dass es paar alte Egotronic Songs gibt, aus der Zeit um ca. 2001… Diese wurden nie richtig veröffentlicht, sind aber wichtige Meilensteine des frühen Elektropunks und stellen damit ein wichtiges kulturelles Erbe dar. Dieses wollte wir der Nachwelt unbedingt erhalten - aus Liebe zur Musik.

Aus diesem Grund sind wir am 25.05.2013 am hellichten Tage in den Wohnwagen von Torsun Burkhardt eingebrochen und haben uns das alte Master Tape ausgeliehen, um es gegen seinen Willen zu Geld zu machen. Bitte verraten sie das nicht der Polizei und auch nicht Torsun. Wir wollen nicht, dass er uns schlägt.

AD ego losttapes

Diese Schätzchen haben wir bei unserer Kommando-Aktion geborgen:

1. Möllewahn - Dieser Song brachte Egotronic damals entgültig den Ruf, das „Flagschiff der Antideutschen“ zu sein. Ein tanzbares Stück gegen Antisemitismus und Antizionismus. Durfte 2003 auf keiner guten Demo fehlen.

2. Ich weisz Bescheid - Das für manche immer noch beste Egotronic Stück aller Zeiten:  eine Bekenntnis zur In & Out Rubrik der Bild Zeitung und eine Hymne auf Katja Kessler. Besonders Auffällig: Der Sprechgesang von Egotronic Gründungsmitglied Hörm!

3. Ein Song, der „Hamburg“ heißt und den wir selber nicht kennen, der aber auch auf der Kassette war.

4. Nationale Psychose - „Wissen Sie, warum ich weiß, dass Ich Recht habe?“ Der antinationale Klassiker schlechthin. Wird wirklich Zeit, dass wir den rausbringen. Leider ist der Song heute wahrscheinlich noch aktueller als zu seiner Entstehung vor 10 Jahren.

5. Eine kleine Liebesgeschichte (ohne happy end) - Der kleine Torsun auf Trip. :-)

6. Terrorismo - zu diesem Song wurde der erste Videoclip in der Geschichte der Menschheit gedreht. Findet man immer noch auf Youtube!

 

Diese 6 Songs gibt jetzt endlich neu gemastert und fett gemacht in einer schönen Sammelbox digital zu erwerben! Nutzen Sie also Ihre Gelegenheit und vervollständigen Sie Ihr Egotronic Herbarium.

 AMAZON // ITUNES

Viele Grüße und auf bald! Torsun, wenn du das hier liest, bitte sei ned bös und meld dich mal wieder! Wir haben dich doch auch lieb!

Lars, Artur, Sven, Hendrik & Chrissie

PS: Von der Aktion gibt es auch ein Video:

 

NÄCHSTE TERMINE

  • 26.11.2014 - Jonnie Schulz
    Chemnitz (DE)
    Odradek
  • 26.11.2014 - Fuck Art, Let's Dance!
    Glasgow (UK)
    Garage (G2)
  • 27.11.2014 - NEONSCHWARZ
    Düsseldorf (DE)
    FFT
  • 27.11.2014 - Egotronic
    Kassel (DE)
    Schlachthof Kassel
  • 27.11.2014 - Jonnie Schulz
    Eisenberg (DE)
    Metrobar
  • 27.11.2014 - Fuck Art, Let's Dance!
    Inverness (UK)
    Hootananny (Mad Hatters)
  • 28.11.2014 - NEONSCHWARZ
    Ravensburg (DE)
    Studio 104
  • 28.11.2014 - Egotronic
    Trier (DE)
    ExHaus
  • 28.11.2014 - Jonnie Schulz
    Greifswald (DE)
    IKUWO
  • 29.11.2014 - NEONSCHWARZ
    Osnabrück (DE)
    Kleine Freiheit
  • 29.11.2014 - Egotronic
    Osnabrück (DE)
    Kleine Freiheit
  • 29.11.2014 - Jonnie Schulz
    Rostock (DE)
    JAZ
  • 29.11.2014 - Findus
    Hamburg (DE)
    Rote Flora
  • 03.12.2014 - MTDF
    Hamburg (DE)
    Pudelclub
  • 04.12.2014 - NEONSCHWARZ
    Lüneburg (DE)
    Salon Hansen
TOP