Egotronic "Berlin Calling" Video

Wie jetz? „Berlin Calling“? Der Song ist doch schon voll alt? Ja, nee! Egotronic haben auf ihrem neuen Album „Egotronic, c’est moi!“ ein Sammelsurium ihrer größten Hits neu aufgenommen, in Brighton, UK. Komplett mit Band eingespielt haben die Songs einen völlig neuen Sound. So auch „Berlin Calling“ und dazu gibt es heute ein Musikvideo auf Augen und Ohren.

Jetzt, nach den Aufnahmen für "Egotronic, c'est moi!" in Brighton, bei denen der Sound der Band etwas britischer geworden ist, muss auch ein eher britisch anmutendes Video her. So dachten sich zumindest Torsun und Audiolith Label-Chef Lars Lewerenz, als sie gemeinsam in Torsuns Wohnung saßen und - ebenfalls äußerst britisch - Tee schlürften. Lars kam umgehend das Video von Talk Talks „Such A Shame“, einem großen Hit der frühen 80er, in den Sinn, und da das - ungelogen - einer von Torsuns absoluten Alltime-Favorites der Musikvideos ist, beschlossen beide prompt, genau dieses Video nachzudrehen. In seiner Euphorie erzählte Torsun jedem, der es wissen oder auch nicht wissen wollte davon und die einhellige Meinung dazu war Folgende: „Wie, zu 'Such A Shame' gab es ein Video? Krass! Wie sah das denn aus?“ Um diese Frage zu beantworten, kann man zukünftig guten Gewissens auf den Clip zu Egotronics „Berlin Calling“ verweisen.

Egotronic Tourdates
Präsentiert von Intro & Punkrock! Fanzine
Dates & Tickets
09.04. Heidelberg - Häll
10.04. Zürich (CH) - Stall 6
11.04. Chur (CH) - Selig
16.04. Hannover - Cafe Glocksee (+ Tubbe)
17.04. Hamburg - Knust
18.04. Münster - Gleis 22 (+ Tubbe)
25.04. Berlin - Lido
30.04. Dresden - Scheune (+ Tubbe)
01.05. Frankfurt - Zoom (+ Tubbe)
02.05. Köln - Gebäude 9 (+ Tubbe + Captain Capa)
15.05. Leipzig – Täubchenthal (+ Tubbe)
16.05. Nürnberg - Club Stereo
22.05. Hünxe - Ruhrpott Rodeo
03.06. Paderborn - AstA Sommerfest
24.07. Rostock - Rostockt Rockt

Egotronic - "Egotronic, c'est moi!" VVK (VÖ 17.04.)
Audiolith Webshop | Finestvinyl | Punk Shop | Amazon CD | Amazon LP
iTunes (Instant: Maybe Someday) | Spotify

Egotronic gehen auf Tour!

ego cestmoi flyer
Im April und Mai gehen Egotronic mit ihrer neuen Platte „Egotronic c’st moi“ auf Deutschland Tour!

Neue Platte kommt. Wie was wo? Hatten die nicht gerade ein Album? Genau. Vor einem Jahr erschien „Die Natur ist dein Feind“ bei Audiolith. Torsun zeigte darauf allen, dass er nach über zehn Jahren Bandgeschichte immer noch nicht satt geworden ist. Im Schaukelstuhl zurücklehnen und Bücher übers Feiern schreiben ist erstmal nicht. Die Platte schlug ein. Danach kam der krasseste Sommer in der Bandgeschichte. Die neue Liveband brachte die Energie von Punk wieder zurück in die Egotronic Shows. Die waren immer exzessiv, aber jetzt sind sie es auf einem neuen, musikalischen Level. Es folgten hohe Slots auf großen Festivals, euphorisches Publikum, klassischer Abriss. Dann der große Einbruch durch Torsuns Gesundheit. Trotzdem weitermachen. „Wenn man im Bett liegen bleibt, tut es auch nicht weniger weh“. Musik ist Torsuns Leidenschaft. Dafür ist er bereit, alles zu opfern. Das hat man letztes Jahr wirklich gemerkt. Vielleicht ist das auch einer der Gründe, warum es sofort weitergeht. Der Grund, woher die Energie kommt wieder „abzuliefern“. Nun also schon wieder eine neue Platte? Angeblich die Beste bis jetzt... das davor waren „nur Demos im Vergleich zu dem was jetzt kommt“ hieß es gewohnt vollmundig. Wir sind gespannt. Mehr dazu soll bald verraten werden. Klar ist auf jeden Fall ́, dass live noch eine Schnippe drauf soll - Bühnenshow als Extremsport. Kann nur geil werden!

Captain Capa - Vipera

Hallo ihr Schlangenwesen, wir sind ganz vorfreudig, euch heute den ersten Song vom neuen Dreiergespann Captain Capa zeigen zu können. Er hört auf den mystischen Namen „Vipera“ und steht ab sofort auf Soundcloud bereit.

„Vipera“ Free Stream @ Soundcloud

VVK „Death of a Hydra“ EP:
iTunes (Instant: Vipera) | Spotify

AL229CaptainCapa DOAH Banner

Wenn man einer Hydra einen Kopf abschlägt, wachsen direkt zwei Köpfe nach - sagt die griechische Mythologie. Genau so, nur ohne Schwerthieb und Massaker und Blut, ist aus dem Duo Captain Capa plötzlich ein Dreiergespann geworden. Dass dieses martialische Unterfangen nicht spurlos am Sound der Band vorbeizieht, war zu erwarten. Dass sich Captain Capa allerdings gleich meterweit aus dem Fenster ihrer Elektropop-Comfort-Zone lehnen, überrascht dann doch. In drei Songs, die unterschiedlicher nicht sein könnten, lotsen „Die Neuen Captain Capa“ aus, was sie dem geneigten Hörer an Abwechslung überhaupt zutrauen können. Das dreiköpfige Biest steigt als düsterer Technostampfer, als verdrogtes Pop-Epos und als in Stars und Stripes gewickelte Emo-Hymne über die Trümmer des Captain Capa Backkatalogs. Das heißt für die Bühne: mehr Hände, mehr Knöpfe, mehr Zufälle, mehr Unfälle. Das kann auf Tour eigentlich nur noch zur unabdingbaren Selbstzerstörung führen, zu der die Band herzlich einlädt.

Live:
präsentiert von Dressed Like Machines
Dates & Tickets
02.05.2015 Köln - Gebäude 9
21.05.2015 Erfurt - ETC (Centrum)
22.05.2015 Berlin - Badehaus
28.05.2015 Leipzig - Täubchenthal
29.05.2015 Hamburg - Molotow
30.05.2015 Flensburg - Volksbad
04.06.2015 Frankfurt - Elfer
05.06.2015 Prag - Kokpit Kafé

Links:
Website | Facebook | Tumblr
Audiolith Webshop | Spotify

Captain Capa - Death of a Hydra

Bewegung wühlt die trübe Suppe auf, die wir Hirnwasser nennen. Verantwortlich sind Captain Capa, bei denen sich einiges getan hat seit dem letzten Sommer unter Sternen und Streifen. Die Band ist neu, zu dritt und mit Tour und EP am Start.

Captain Capa - Death of a Hydra (EP, Digital/Stream, 22.05.)

cc hydrabanner final

"Death Of Hydra" ist der programmatische Titel und erklärt sich so: Wenn man einer Hydra einen Kopf abschlägt, wachsen direkt zwei Köpfe nach - sagt die griechische Mythologie. Genau so, nur ohne Schwerthieb und Massaker und Blut, ist aus dem Duo Captain Capa plötzlich ein Dreiergespann geworden. Dass dieses martialische Unterfangen nicht spurlos am Sound der Band vorbeizieht, war zu erwarten. Dass sich Captain Capa allerdings gleich meterweit aus dem Fenster ihrer Elektropop-Comfort-Zone lehnen, überrascht dann doch. In drei Songs, die unterschiedlicher nicht sein könnten, lotsen „Die Neuen Captain Capa“ aus, was sie dem geneigten Hörer an Abwechslung überhaupt zutrauen können. Das dreiköpfige Biest steigt als düsterer Technostampfer, als verdrogtes Pop-Epos und als in Stars und Stripes gewickelte Emo-Hymne über die Trümmer des Captain Capa Backkatalogs. Das heißt für die Bühne: mehr Hände, mehr Knöpfe, mehr Zufälle, mehr Unfälle. Das kann auf Tour eigentlich nur noch zur unabdingbaren Selbstzerstörung führen, zu der die Band herzlich einlädt.

Captain Capa - Death Of A Hydra
präsentiert von Dressed Like Machines
Dates & Tickets
02.05.2015 Köln - Gebäude 9
21.05.2015 Erfurt - ETC (Centrum)
22.05.2015 Berlin - Badehaus
28.05.2015 Leipzig - Täubchenthal
29.05.2015 Hamburg - Molotow
30.05.2015 Flensburg - Volksbad
04.06.2015 Frankfurt - Elfer
05.06.2015 Prag - Kokpit Kafé

HomepageFacebook

In Berlin darf man das

Das Tubbe Album „Keine Arbeit Lieber Tanzen“ ist seit Freitag draußen. Die Anspannung um das gefürchtete zweite Album ist verflogen und die Band suhlt sich in Erleichterung. Auch die Medienlandschaft hat Interesse an den beiden. Nicht nur Musikmagazine, sondern auch die Gala oder das Reisemagazin Germanness ließen es sich nicht nehmen, Tubbe näher kennen zu lernen. Bei einer solchen Aufmerksamkeit darf man zurecht den Gangsta raushängen lassen und das tun Steffi und Klaus im neuen Video zu „In Berlin“.

"In Berlin"
Damals auf dem Dorf. Über die Felder weht der Duft vergeudeter Tage und verfrühter Defloration. Die Mopedgangs pöbeln und werfen schmutzige Wörter auf die Vorbeigehenden. Einfach nur, weil sie vorbeigehen. Wie die gängigen Sehnsüchte der Jugend. Man träumt sich in die unendliche Weite der Großstadt. Wo man nicht schlafen kann, weil die Lichter so grell und das Strobo im Kopf so ausdauernd ist. Und dann auf einmal ist man in Berlin und merkt, dass die eigenen Träume für 50 Cent im 1 Euro Shop verscherbelt werden. Sollte hier nicht alles bunt sein? Das eigene Leben wie auf einem Magazin geschnitten? Wie schaffen es die anderen denn immer, die Welt zu retten? Und wieso hat jeder mehr Tattoos, als man selbst? Überall ist Konfetti und Lärm. Wieso zeigt der Mann in der U-Bahn seinen Popo? Ganz schön unruhig diese Großstadt. Man macht eine Eckkneipe auf und nennt sie „Bei Mutti“, weil Heimat da ist, wo man Ruhe hat. Mittwochs gibt es Klopse. Beinahe so wie früher.

Ab Freitag geht es dann auch endlich auf Tour, um die neuen Songs live zu präsentieren.

Tubbe Tourdates
präsentiert von L-Mag und schallhafen.de
Dates & Tickets
20.03. Hamburg - Molotow
02.04. Berlin - Privatclub
11.04. München - Milla
16.04. Hannover - Cafe Glocksee (+ Egotronic)
17.04. Oberhausen - Druckluft
18.04. Münster - Gleis 22 (+ Egotronic)
25.04. Weissenhäuser Strand - L-Beach Festival
30.04. Dresden - Scheune (+ Egotronic)
01.05. Frankfurt - Zoom (+ Egotronic)
02.05. Köln - Gebäude 9 (+ Egotronic + Captain Capa)
15.05. Leipzig - Täubchenthal (+Egotronic)
16.05. Hamburg - Fußball & Liebe Festival
23.05. Jena - Kassablanca IDAHOT* Festival
30.05. Potsdam - Sommerfest

Tubbe - Keine Arbeit Lieber Tanzen
Audiolith Webshop | iTunes | Amazon Spotify

Tubbe "Keine Arbeit Lieber Tanzen" out now!

Freitag der 13. wird 2015 als ein Tag des Glücks in die Geschichte eingehen. Heute erscheint nämlich das zweite Album von Tubbe, "Keine Arbeit Lieber Tanzen". Besorgt euch die Mucke beim Dealer eures Vertrauens. Das Vinyl ist - auf 100 Stück limitiert - blau!

Audiolith Webshop: http://audiolith.net/shop/tubbe
iTunes: http://apple.co/1AfKNsT
Amazon: http://amzn.to/1Dg3If4
Spotify: http://spoti.fi/18Gyyzu

AL225Tubbe KeineArbeitLieberTanzen Cover

Tourdates & Tickets
präsentiert von L-Mag und schallhafen.de 
Dates & Tickets: http://bit.ly/1xYneHv 
20.03. Hamburg - Molotow
02.04. Berlin - Privatclub
11.04. München - Milla
16.04. Hannover - Cafe Glocksee (+ Egotronic)
17.04. Oberhausen - Druckluft
18.04. Münster - Gleis 22 (+ Egotronic)
25.04. Weissenhäuser Strand - L-Beach Festival
30.04. Dresden - Scheune (+ Egotronic)
01.05. Frankfurt - Zoom (+ Egotronic)
02.05. Köln - Gebäude 9 (+ Egotronic + Captain Capa)
15.05. Leipzig - Täubchenthal (+Egotronic)
16.05. Hamburg - Fußball & Liebe Festival
23.05. Jena - Kassablanca IDAHOT* Festival
30.05. Potsdam - Sommerfest

Schluss mit Supershirt

sprshrt grabstein header

Am Anfang (2007) waren da plötzlich diese zwei leicht spackigen Typen, die halbnackt und Händchenhaltend in der knietiefen Ostsee froren. Aus Versatzstücken der Popkultur und dummen Sprüchen von Freunden fügen Tim Brenner und Faxe System Texte zusammen, aus ein paar billigen Controllern und Plugins die Beats. Supershirt, der ebenfalls leicht spackige Name. Ganz geil, eigentlich. Mit einem weißen Honda Prelude (‘88er Baujahr) zu den Jugendzentren und Dorfdiscos in Mecklenburg. Die anderen Bands neidisch, denn bei Supershirt muss niemand Verstärker schleppen. Tausende Autobahnkilometer und dutzende Polizeikontrollen später auf dem Höhepunkt des deutschsprachigen Elektrobolz, einen Hit im Gepäck, der ein Superhit hätte sein sollen (8000 Mark), steigt Timo Katze in Hamburg zu und lallt “will mit”. Das Dreiergespann professionalisiert sich und seine Trinkkultur, Audiolith übernimmt das Booking, Supershirt engagiert einen Mischer, der Getränke auf Tour macht und kauft ein Auto für die ganzen Flaschen, die jetzt mitmüssen. Sie schreiben bis 2011 an einem völlig unzugänglichen Konzeptalbum. Als “Kunstwerk” erscheint, kann die Kritik wenig mit den experimentellen Gitarrensounds und aberwitzigen Reimkaskaden anfangen. Doch das Publikum hat mehr Durst als das Feuilleton und kommt zur Tour. Danach Hurricane, Southside, Sputnik Springbreak, SMS, 3000 Leute, alle “8000 Mark”, Hammer! Doch dann der Absturz im Jugendzentrum Dorfen (Bayern) im Jahr 2012. Die Band ermordet einen jugendlichen Veranstalter, weil der den Club nicht gefegt und dann noch was schlechtes mit Zwiebeln gekocht hat. Im Jahr 2014 dann ein letzter Versuch sich zu erklären. “Der Vierte Affe” biedert sich mit seinen GagaTexten bei Kindern an und macht voll auf Schule mit dem begleitend erscheinenden Buch (90 Seiten, lauter Buchstaben!). Die Band diffundiert von Berlin aus nach ganz Ostdeutschland und jetzt kommt’s: 

Nach drei wirklich guten Longplayern und zwei EPs, wunderschönen Musikvideos, über 350 grandiosen bis beschissen Konzerten, unendlich vielen Drinks, alten und neuen besten Freunden, Festivals, Hasslieben, Konfetti, Erfahrungen, Gaststätten, Hotelbetten, Kellerlöchern, Glühstäben, Schweinebands, geilen Bands, im Grunde war das meiste schon ziemlich geil und schön insgesamt, danke, danke danke, ist jetzt Schluss mit Supershirt! Wir hören auf und wollen Euch alle noch ein allerletztes Mal an den Orten sehen, die uns als Band geprägt und so viel gegeben haben, an denen wir gern waren und immer noch sind.

Das waren alles wir,
Supershirt
2007 bis 2015

26.09.15 Leipzig Werk 2 (adieu Supershirt) Tickets: http://goo.gl/FKq2Qt
01.10.15 Berlin Privatclub (hau ab Supershirt) Tickets: http://goo.gl/c8y24L
02.10.15 Hamburg Hafenklang (good bye Supershirt) Tickets: http://goo.gl/hU7cZ4
10.10.15 Rostock PeterWeissHaus (für immer Supershirt) Tickets: http://goo.gl/blNyr3

www.audiolith.net/shop/supershirt

TUBBE gehen in die Politik

Hoppla...es ist soweit. TUBBE gehen in die Politik. Sie meinen es ernst mit ihrem Konzept "Keine Arbeit Lieber Tanzen". Das Parteiprogramm ist überschaubar, aber astrein. Der Spitzenkandidat: Lars Lewerenz. Das schönste Album, die besten Shirts, irre Sticker...und alles kann schon vorbestellt werden. Keine leeren Versprechungen. Politik macht Spaß. Los jetzt!

tubbe kampagne lars

Audiolith Webshop: http://audiolith.net/shop/tubbe
iTunes: http://apple.co/1AfKNsT (Instant: Punkopa (feat. Torsun), Dummheut sticht Armut, In Berlin)
Amazon: http://amzn.to/1Dg3If4
Spotify: http://spoti.fi/1yCZmXf
Youtube: http://bit.ly/1DgGRdv

Dates & Tickets: http://bit.ly/1yppWTv
20.03.2014 Hamburg - Molotow http://on.fb.me/1AvOo9F
02.04.2015 Berlin - Privatclub http://on.fb.me/1u1r6cy
11.04.2015 München - Milla http://on.fb.me/1C3J279
16.04.2015 Hannover - Café Glocksee (/w Egotronic) http://on.fb.me/1Bv8pie
17.04.2015 Oberhausen - Druckluft http://on.fb.me/1G0D1fO
18.04.2015 Münster - Gleis 22 (/w Egotronic)
25.05.2015 Weissenhäuser Strand - L-Beach
30.04.2015 Dresden - Scheune (/w Egotronic)
01.05.2015 Frankfurt - Zoom (/w Egotronic)
02.05.2015 Köln - Gebäude 9 (/w Egotronic)
15.05.2015 Leipzig - Täubchenthal (/w Egotronic)

Warum waren Egotronic noch mal in Brighton?

Egotronic haben im Brighton Electric Studio ein Album aufgenommen. „Egotronic full amplified Garage Rock Punk Wave Rerecordings“ Es nennt sich "Egotronic , C´ est Moi!" und erscheint am 17.04. bei Audiolith. Hier der erste Videoteaser aus dem Studio. Enjoy!

„Egotronic full amplified Garage Rock Punk Wave Rerecordings“
Vorbestellen kann man das ganze Album hier:
Audiolith Webshop
Finestvinyl
Punk Shop 
Amazon CD / Amazon LP 
iTunes (Instant: Maybe Someday)
Spotify

Egotronic C´est Moi! - Tour 2015
09.04. Heidelberg - Häll
10.04. CH-Zürich - Stall 6
11.04. CH-Chur - Selig
16.04. Hannover - Cafe Glocksee
17.04. Hamburg – Knust
18.04. Münster - Gleis 22
25.04. Berlin - Lido
30.04. Dresden - Scheune
01.05. Frankfurt - Zoom
02.05. Köln - Gebäude 9
15.05. Leipzig - Täubchenthal
16.05. Nürnberg - Club Stereo
22.05-24.05 Ruhrpott Rodeo
Tickets & Infos unter http://www.audiolith.net/egotronic
präsentiert von INTRO & Punkrock! Fanzine

Egotronic - Egotronic C´ est Moi! Tracklist
01 Was Solls (feat Rüde + Yari)
02 Maybe Someday
03 Rannte der Sonne hinterher
04 Die richtige Einstellung
05 Berlin Calling
06 Raven gegen Deutschland
07 Toleranz
08 Exportschlager Leitkultur
09 Möllewahn
10 Die Partei hat immer recht
11 Bon nichts gewusst
12 Pilze
Gesamtlänge 40 Min
Video: Tim Glaesener

Neonschwarz - Seid ihr noch wach

"Seid ihr noch wach" fragen Neonschwarz in diesem Song, der das "Fliegende Fische" Album als letzter Track beendet. Den Beat nochmal laut drehen...

Audiolith Webshop: http://audiolith.net/shop/neonschwarz
iTunes: http://snip.ftpromo.net/fliegendefische
Spotify: http://bit.ly/FliegendeFischeSpotify

NEONSCHWARZ TOURTERMINE 2015
Tickets: http://bit.ly/1Dk1Cqo
21.03.2015 Nürnberg @ Löwensaal
20.03.2015 München @ Hansa39
19.03.2015 Chemnitz @ AJZ
06.03.2015 Hamburg @ Uebel&Gefährlich
05.03.2015 Bremen @ Tower
21.02.2015 Hannover @ Café Glocksee
20.02.2015 Leipzig @ Täubchenthal
19.03.2015 Münster @ Gleis 22
07.02.2015 Potsdam @ Spartacus
06.02.2015 Dresden @ Scheune
05.02.2015 Rostock @ Stadtpalast

http://neonschwarz-music.com
http://facebook.com/neonschwarzhamburg

NÄCHSTE TERMINE

  • 24.05.2015 - NEONSCHWARZ
    Flensburg (DE)
    Dockyard Festival
  • 28.05.2015 - Captain Capa
    Leipzig (DE)
    Täubchenthal
  • 29.05.2015 - Trouble Orchestra
    Halle (DE)
    VL Ludwigstraße
  • 29.05.2015 - Love A
    Augsburg (DE)
    Kantine
  • 29.05.2015 - Captain Capa
    Hamburg (DE)
    Molotow
  • 29.05.2015 - Findus
    Duisburg (DE)
    Campus Open Air Duisburg
  • 29.05.2015 - Rampue
    El Gouna (EG)
    Sandbox Festival
  • 30.05.2015 - Trouble Orchestra
    Potsdam (DE)
    Hochschulsommerfest
  • 30.05.2015 - Ira Atari
    Leipzig (DE)
    Wilhelm-Leuschner-Platz
  • 30.05.2015 - MTDF
    Zürich (CH)
    Helsinkiklub
  • 30.05.2015 - Captain Capa
    Flensburg (DE)
    Volksbad
  • 30.05.2015 - Love A
    Konstanz (DE)
    Kulturladen
  • 30.05.2015 - Tubbe
    Potsdam (DE)
    Campusfest Potsdam
  • 02.06.2015 - Feine Sahne Fischfilet
    Frankfurt/Oder (DE)
    Messehalle
  • 03.06.2015 - Egotronic
    Paderborn (DE)
    AStA Sommerfest
TOP